News-Blog

Sammler-Blog

Weltbild www.sammler-editionen.de

Die verzweifelte Suche nach der Wahrheit

Montag, 24. September 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (7 Bewertung/en)

Der Justiz-Thriller ist ein durchaus gesellschaftskritisches Genre, das ganz wesentlich von dem Spannungsverhältnis zwischen Justizirrtum und drohender Todesstrafe für einen Unschuldigen lebt. Es ist stark von einem Meilenstein der Filmgeschichte geprägt, und zwar von Sidney Lumets „Die zwölf Geschworenen“ aus dem Jahr 1957. Am Ende des Mordprozesses gegen einen jungen Puertoricaner aus den Slums ziehen sich die zwölf Geschworenen zur Beratung zurück. Das Todesurteil scheint festzustehen, muss aber einstimmig gefällt werden. Wider Erwarten gibt es einen Abweichler, der nach und nach die Unhaltbarkeit der Anklage entlarvt und einen um den anderen Geschworenen auf seine Seite bringt. Schließlich wird der Angeklagte freigesprochen. Großmeister des heutigen Justiz-Thrillers ist John Grisham. In seinem Roman „Das Geständnis“ liefert er eine aktuelle Variante: Ein sterbenskranker Mann wendet sich an einen Pfarrer, um sein Gewissen zu erleichtern. Was er beichtet, lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. In allen Einzelheiten schildert der Mann den Sexualmord an einem 17-jährigen Mädchen – für den ein farbiger Mitschüler in vier Tagen unschuldig hingerichtet werden soll … Die neue Weltbild-Edition wird die besten Justiz-Thriller vereinen.

Die Edition startet mit dem Page-Turner „15 Stunden“ von David Kessler. So viel Zeit bleibt nämlich dem verurteilten Frauenmörder Clayton Burrow, bis sein Todesurteil vollstreckt wird. Sein Anwalt Alex Sedaka hat kaum Hoffnung, als er den Gouverneur von Kalifornien um Gnade ersucht. Umso größer die Verwunderung, als dem Gesuch stattgegeben wird – unter einer Bedingung: Burrow muss preisgeben, wo die Leiche der jungen Frau ist, die er brutal vergewaltigt haben soll. Doch selbst mit dem sicheren Tor vor Augen beharrt Burrow auf seiner Unschuld …

Weitere Bände dieser Edition:

Die schönsten Bücher über Frauenfreundschaften in einer neuen Weltbild Edition

Mittwoch, 05. September 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (10 Bewertung/en)

Freundinnen: Sie kennen uns von Kindesbeinen an, begleiten uns durch Krisen, tolerieren unsere kleinen Eigenheiten, sehen die große Liebe kommen und gehen und unsere Kinder aufwachsen. Freuen Sie sich jetzt auf unsere neue Weltbild-exklusive Edition der schönsten Romane über die wichtigsten Menschen im Leben einer jeden Frau – ihre Freundinnen!

Starten Sie mit „Septemberwünsche“ von Lucy Clare

Zu lange schon haben die drei Freundinnen Scilla, Thebes und Effie über ihr Leben gejammert, ohne etwas zu ändern. Jetzt aber schließen sie einen Pakt: Binnen eines Jahres muss jede von ihnen „Wellen schlagen“, also etwas in ihrem Leben verändert haben – und ein Paar neue Schuhe zählt nicht!

Und freuen Sie sich auch auf die noch kommenden Bände:

„Unzertrennlich“ von Dora Heldt

Geht’s auch ohne beste Freundin?
Für Christine ist die Antwort auf diese Frage ein klares ja. Und das nicht ohne Grund. Dabei verpasst sie eine Menge, findet ihre Kollegin Ruth und plant für Christines 44. Geburtstag eine grandiose Überraschung…

„Eine Villa zum Verlieben“ von Gabriella Engelmann

Stella, Leonie und Nina haben kaum Gemeinsamkeiten – bis auf ihre Begeisterung für eine alte Stadtvilla im Herzen Hamburgs. Hier führt der Zufall sie zusammen, und die drei Frauen ziehen kurzerhand ein – jede mit einem eigenen Traum: Stella will als Architektin hoch hinaus, Leonie wünscht sich nichts sehnlicher als eine Familie, und Nina möchte nach einer großen Enttäuschung endlich wieder glücklich sein. Doch das Leben geht andere Wege als erwartet, und nicht alles läuft so glatt, wie es sich die drei erhofft hatten. Da heißt es zusammenhalten!

„Do you yoga?“ von Emma Burstall

Sonnengrüße, Beckenbodentraining und verrenkte Gliedmaßen – das regelmäßige Training macht Carmen, Patrice, Percy und Susanne zu engen Freundinnen, die auch außerhalb des Fitnessstudios viel gemeinsam haben: Sie wohnen in tollen Häusern, haben Familie und Vorzeige-Ehen. Doch noch ahnt keine von ihnen, dass die sorgsam gepflegten Fassaden bald einstürzen werden …

„Bitte nicht schleudern“ von Deborah J. Wolf

Caras Leben liegt in Scherben. Der Mann weg – mit einer Mittzwanzigerin namens Barbie! Vier Kinder außer Rand und Band – und die eigene Mutter weiß nur zu genau, warum man derart grandios gescheitert ist. Nur gut, dass da ihre drei besten Freundinnen sind, auf die Cara sich jederzeit verlassen kann und die alles tun, damit sie aufrecht, gestärkt und mit mehr Power denn je aus der Krise heraustritt.

Die Klassiker der Abenteuerliteratur in prächtigen Ausgaben

Dienstag, 29. Mai 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (36 Bewertung/en)

Die neue Weltbild-Edition versammelt die großen Abenteuerklassiker der Weltliteratur in illustrierten und von Künstlerhand kolorierten Schmuckausgaben. Die Palette reicht von Coopers „Lederstrumpf-Erzählungen“ über die erst jüngst wieder verfilmten „Drei Musketiere“ bis zum unsterblichen „Robinson Crusoe“. Dazu gibt es eine vom Herausgeber verfasste Einführung in die Thematik als kostenlosen Begleitband, der jeder Startlieferung beigelegt wird.

Starten Sie mit dem berühmten Seeabenteuer Die Schatzinsel“ (1883) von Robert Louis Stevenson, versehen mit 46 kolorierten Illustrationen von Walter Paget: Der junge Jim Hawkins aus der Nähe von Bristol gelangt in den Besitz einer Schatzkarte des gefürchteten Piraten Kapt‘n Flint. Mit Unterstützung seines väterlichen Freundes Doktor Livesey und des örtlichen Richters Trelawney wird eine Expedition ausgestattet, um den Schatz zu heben. Ohne es zu ahnen, heuern die drei Schatzsucher ehemalige Besatzungsmitglieder von Flint an, allen voran den einbeinigen Schiffskoch John Silver. Auf der Überfahrt zur Schatzinsel mit dem Segelschoner „Hispaniola“ belauscht Jim die Piraten zufällig und begreift, dass auch Silver hinter dem Schatz her ist …

Zur Orientierung im weiten Feld der Abenteuerliteratur, gibt es einen Begleitband, ausgestattet mit vielen historischen Abbildungen. Er hilft dabei, die einzelnen Titel der Edition neu zu entdecken und in den zeitgeschichtlichen Zusammenhang einzuordnen. So zum Beispiel Die drei Musketiere“ von Alexandre Dumas (mit den kolorierten Illustrationen von Maurice Leloir): Der junge Draufgänger d’Artagnan aus der Gascogne macht sich 1625 auf den Weg nach Paris und wird zum Freund dreier Musketiere des Königs von Frankreich. Es sind dies der prahlerische Porthos, der undurchschaubare Athos und der besonnene Aramis, ein ehemaliger Geistlicher. Zusammen kämpfen sie für Ludwig XIII. und gegen den machthungrigen Kardinal Richelieu. Dessen Spionin Lady de Winter, einst Gemahlin von Athos, schmiedet eine Intrige nach der andern: Im Auftrag Richelieus soll sie die Königin Anna von Österreich und spanische Gemahlin Ludwigs XIII. bloßstellen, denn ihr wird ein Liebesverhältnis mit dem Herzog von Buckingham nachgesagt. Die Musketiere erfahren von dem Plan und beschließen ihn, „alle für einen, einer für alle“ zu vereiteln … Auch die Prachtausgabe von Daniel Defoes Klassiker „Robinson Crusoe“ (mit den kolorierten Illustrationen von Walter Paget) ist eine Augenweide. Es handelt sich um die immer wieder lesenswerte Geschichte des englischen Seemannes Robinson Crusoe, der 1659 in der Karibik Schiffbruch erleidet und sich als einziger Überlebender auf eine einsame Insel retten kann. Robinson sichert sich mit einem selbstgebauten Floß verschiedene Ausrüstungsgegenstände aus dem Schiffswrack und baut sich im Lauf der Zeit eine kleine schützende Festung. Er beginnt zu jagen, Getreide anzubauen und Kleidung aus den Fellen wilder Ziegen herzustellen. All dies tut er mit äußerster Vorsicht, da er sich auf der Insel nicht sicher fühlt. Und tatsächlich entdeckt er eines Tages einen fremden Fußabdruck im Sand. Die Insel wird bisweilen von Kannibalen heimgesucht, die dort ihre schaurigen Rituale pflegen …

Die Engel der Bibel –– aus der Dokumentationsreihe: „Auf den Spuren der Bibel“

Freitag, 30. März 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (4 Bewertung/en)

Die Himmelswesen sind vielleicht die faszinierendsten Figuren der Bibel. Sie bewirken Wunder und sind Überbringer göttlicher Kraft und Gnade. Warum glauben viele Menschen, dass Engel bis heute unser Leben beeinflussen?

*Video:© verlagsgruppe weltbild gmbh, history and the

© Verlagsgruppe Weltbild GmbH, HISTORY and the “H”Logo are trademarks of A&E Television Networks

Aber der Engel sprach zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht. Er ist nicht hier; er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt her und seht die Stätte, wo er gelegen hat; und geht eilends hin und sagt seinen Jüngern, dass er auferstanden ist von den Toten. Und siehe, er wird von euch hingehen nach Galiläa; dort werdet ihr ihn sehen. Siehe, ich habe es euch gesagt. (Mt 28, 5-7)

Mit diesen Worten verkündet der Engel Jesus Auferstehung von den Toten, die wir jedes Jahr an Ostern seit knapp 2000 Jahren mit festlichen Gottesdiensten feiern. Der Engel war der Bote Gottes und machte dann die Menschen zu Boten und Botinnen der feierlichen Nachricht. Doch warum glaubten die Menschen ihm? Wieso umgab den Engel eine solch ehrfürchtige Aura? Schließlich haben die Oster- und Passionsgeschichte die Welt verändert und stehen für den Glauben von Millionen von Menschen.

Das Vermächtnis der Engel
Seit Beginn der schriftlichen Aufzeichnungen hatten Engel immer schon eine Sonderstellung im Leben der Menschen. Die Bezeichnung „Engel“ steht nicht nur für himmlisches Wesen, sondern auch für den Hofstaat Gottes. Sie sind es, die den Willen Gottes ausführen und so wieder als Boten des Allmächtigen fungieren. Sie achten auf Menschen, weisen ihnen den Weg und strahlen weitreichende Kräfte aus. So sind sie als Schutzengel immer bei uns. Die Rolle des Engels als Schutzengel findet sich vor allem in der Renaissance wieder, wie man auf zahlreichen überlieferten Gemälden sehen kann.

Dieses Weltbild prägt die Menschheit nach wie vor. Warum glauben viele Menschen, dass Engel bis heute unser Leben beeinflussen? Vielleicht tragen Sie einen Schutzengel bei sich oder haben Situationen erlebt, wo ein Schutzengel seine Hände im Spiel hatte, wenn Wunder des Herzens passierten.

Geheimnisse der Bibel
Sie sind vielleicht die geheimnisvollsten Figuren der Bibel – und sie gehören zu den faszinierendsten. Warum ist der Engelsglaube so weit verbreitet? Mit der Edition Auf der Spuren den Bibel kommen Sie den Geheimnissen der Bibel auf die Spur. Wissenschaftler wie Theologen und Bibelforscher, Kulturwissenschaftler und Archäologen präsentieren hier ihre Erkenntnisse und geben vielfältige Einblicke. Die Komplexität der Bibel wird darüber hinaus durch gesprochene Bibelverse, nachgestellte Szenen und imposante Aufnahmen erlebbarer und lebendiger. Werden Sie auch ein Reisender auf der spannenden Suche nach Antworten!

Abenteuer Natur – erleben Sie unsere Erde in Bildern, wie Sie sie noch nie gesehen haben!

Donnerstag, 22. März 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (Bisher keine Bewertung)

Langsam gleitet ein riesiger Schwarm Zugvögel über die endlosen Weiten des afrikanischen Kontinents; unbeholfen tapst ein kleiner Eisbär durch den tiefen Schnee der im Sonnenlicht schimmernden Arktis, scheinbar unbeobachtet zieht ein Wolfsrudel auf der Jagd durch die Ödnis der Sibirischen Steppe – Fünf Jahre dauerten die Aufnahmen zu der spektakulären BBC-Naturdokumentation „Planet Erde“. Fünf Jahre, in denen sich vierzig Kamerateams an 200 Orten auf der ganzen Welt auf die Suche nach den spektakulärsten Bildern unserer Erde machten. Eine Dokumentation, die weltweit für Aufsehen sorgte:

„Tief beeindruckend: Die neue BBC-Serie Planet Erde ist ein Standardwerk des Naturfilms.” – schreibt Die Welt.
„Die Opulenz der ohne digitale Tricktechnik auskommenden BBC-Bilder ist wahrlich atemberaubend.“schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Die BBC-Dokumentation „Planet Erde“ vereint spektakuläre Bilder und außergewöhnliche Aufnahmen endloser Weiten, unberührter Natur und wild lebender Tiere. Für ein zentrales Element der Serie – die Luftaufnahmen – wurde sogar ein eigenes Kamerasystem entwickelt. Zudem wurden ultramoderne Hochgeschwindigkeitskameras eingesetzt, die sensationelle Aufnahmen in 40-facher Zeitlupe liefern. So konnten riesige Wanderungen lange aus der Luft verfolgt werden, ohne die Herden in Panik zu versetzen, in Sekundenbruchteilen erfolgende Abläufe detailliert festgehalten und unglaubliche Aufnahmen von Tieren in ihren natürlichen Lebensräumen gemacht werden. Und zwar ungeachtet dessen, ob sich diese auf höchsten Berggipfeln, in entlegensten Wüstengebieten oder in der Dunkelheit befanden.

In unserer Sammler-Edition „Abenteuer Natur“ haben wir die spektakulärsten Aufnahmen ausgewählt. Doch nicht nur das: Die Edition umfasst neben dem BBC-Highlight „Planet Erde“ weitere spannende Tier- und Naturdokumentationen der BBC. Entdecken Sie die Geheimnisse der Ozeane in der preisgekrönten Dokumentation „Deep Blue“, erleben Sie hautnah den fünften Kontinent in „Wildes Australien“, machen Sie sich auf in andere Galaxien mit „Der Weltraum – Von Urknall, Schwarzen Löchern und fremden Welten“ und reisen Sie mit „Expedition Erde – Die Urkräfte unseres Planeten“ in die Vergangenheit unseres Planeten.

Erleben Sie die Einzigartigkeit unserer Erde in preisgekrönten, spannenden Dokumentationen auf höchstem Niveau und begleiten Sie uns auf einer Reise zu den mächtigsten Bergketten der Welt, vom Hochland Äthiopiens über die Rocky Mountains bis hin zu fremden Galaxien. Die Sammler-Edition „Abenteuer Natur“ lässt dieses Erlebnis – zumindest durch die Bilder des heimischen Fernsehens – wahr werden.

Legendäre Helden der Weltgeschichte

Dienstag, 20. März 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (26 Bewertung/en)

Auf welches Ereignis und welchen Gegenspieler bezieht sich die Namensnennung des Cheruskerrings – wie er in Münster oder Hildesheim zu finden ist? Was haben beispielsweise die Bülowstraße, Yorckstraße oder der Nollendorfplatz in Berlin gemeinsam? Viele dieser großen Namen sind in die Geschichte eingegangen und fast jeder kennt sie, doch welchen Werdegang haben die Persönlichkeiten genommen, die hier zu Ehren kamen?

Wer kam, sah und siegte
Ob tapfere Reiter, legendäre Heerführer oder kühne Krieger – sie haben sich ihren Platz im Gedächtnis der Menschheit erkämpft und bleiben unvergessen für alle Zeit. Viele Straßennamen wie auch Plätze mit einem monumentalen Reiterdenkmal erinnern beispielsweise noch heute an historische Ereignisse, siegreiche Schlachten und deren Streiter.

Wer aber waren sie, die berühmten Kämpfer aller Zeiten, die über Aufstieg und Niedergang von Völkern und Kulturen entschieden?

Die neue Edition „Große Krieger & Kämpfer der Weltgeschichte“ vermittelt spannende Einblicke in die Geschichte der Kriegsführung – von den Anfängen der Menschheitsgeschichte bis in die Neuzeit.

Meist waren es einzelne Personen, die den Unterschied ausmachten wie es die aufschlussreichen Porträts zeigen: Zum einen gab es die genialen Anführer, die durch Erfahrung, Intelligenz und Mut den Sieg erringen konnten, zum anderen, die Befehlshaber, die das Glück nicht auf ihrer Seite hatten, ganze Armeen und oft auch sich selbst in den Tod führten.

Beispielkarte “Große Heerführer”: Friedrich I, Barbarossa

Der Schlüssel zum Erfolg
Wie ausgeklügelt musste die Schusstechnik der mongolischen Reiter sein, um ein Weltreich zu erobern? Durch welche raffinierten Kampftaktiken brachten die Indianer ihre oftmals numerisch überlegenden Gegner zu Fall? Welche Vorteile hat die Schildkrötenformation wie sie die römischen Legionäre benutzten?

Oft waren es neue Waffen und Techniken oder wohldurchdachte Kriegstrategien, die über Sieg oder Niederlage entschieden. Wie wichtig sie in der kriegerischen Auseinandersetzung waren, verdeutlichen genaue Abbildungen und Rekonstruktionen, wie auch Karten zu den Schlachtverläufen und kurze Steckbriefe mit allen wichtigen Details.

Beispielkarte “Kampftechniken & Kriegsstategien”: Römische Belagerungstechnik

Die Kombination der vier sehr anschaulich bebilderten Rubriken dieser Edition- „Große Heerführer“ + „Berühmte Schlachten & Kriege“ + „Waffenkunde“ + „Kampftechniken & Kriegsstrategien“ – bietet Epoche für Epoche und über die Kontinente hinweg ein lebendiges Bild der Geschichte, das über eine bloße Aufzählung von Fakten weit hinausgeht.

Beispielkarte “Waffenkunde”: Karrenballiste

Lernen Sie die Geschichte mit ihren Helden und abenteuerlichen Welten näher kennen und vielleicht punkten Sie beim nächsten Familienquiz oder Kreuzworträtsel schon bald mit Ihrem Wissen.

Starke Frauen vor historischer Kulisse

Dienstag, 20. März 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (6 Bewertung/en)

Die Edition „Historicals“ entführt die Leserin in die weite Welt des historischen Abenteuerromans: Die Handlung entfaltet sich vor dem Hintergrund realer geschichtlicher Ereignisse, in welche die weibliche Heldin verwickelt wird und die aus ihrem Erleben heraus geschildert werden. Gleichzeitig entfaltet sich immer auch eine romantische Liebesgeschichte. Die Romane dieser Edition sind spannendes Historienspektakel und ergreifende Liebesromanze zugleich. Ein gutes Beispiel ist Lea Kortes Roman „Die Nonne mit dem Schwert“: Im Spanien des frühen 17. Jahrhunderts lebt die junge baskische Adelige Catalina de Erauso gegen ihren Willen im Kloster. Kurz vor der Weihe entschließt sie sich zur Flucht in die Freiheit. Schnell merkt Catalina, dass sie in der Welt außerhalb der Klostermauern als alleinstehende Frau nicht geduldet wird. Sie verkleidet sich als Mann – ein unverzeihlicher Frevel im Zeitalter der Inquisition – und lässt sich auf ein Leben voller Gefahren ein, das sie bis nach Südamerika führt. Sie sucht dort ihren Geliebten, der von ihrer wahren Identität selbst dann noch nichts ahnt, als sie Seite an Seite mit ihm in der königlichen Armee kämpft …

Die neue Weltbild-Edition startet mit dem Erfolgsroman „Die Gabe der Jungfrau“ von Deana Zinßmeister: Anna Maria wächst um 1525, zur Zeit der Bauernkriege, mit ihren vier Brüdern auf einem Hof in der Kurpfalz auf. Als die Bauernaufstände gegen die Adelsherrschaft die Region um Heidelberg erreichen, sieht ihr alter Vater es als seine Pflicht an, zwei seiner Söhne in den Krieg zu schicken. Peter und Matthias sollen an seiner statt für die Rechte der Unterdrückten kämpfen. Anna Maria ist verzweifelt, sie nimmt den beiden Burschen das Versprechen ab, dass keiner ohne den anderen heimkehren soll. Wie einst ihre Großmutter verfügt auch Anna Maria über eine seherische Gabe. Im Traum sieht sie ihre Brüder in der Schlacht in großer Gefahr und weiß sofort, dass sie aufbrechen muss, um die beiden zu retten. Mutig schlägt sie sich durch die vom Krieg verheerte Gegend und besteht schlimme Prüfungen des Schicksals. Als Anna Maria aber selbst in größter Gefahr schwebt, wird sie von Veit gerettet, einem Geächteten, der in den Wäldern lebt. Zunächst hält sie ihn für einen der „Wolfsmenschen“, vor denen die Dörfler sich so fürchten. Doch bald wird Anna Maria bewusst, dass Veit ihr viel mehr bedeutet …

Weitere Bände dieser Edition:

Die besten Psycho-Schocker in einer neuen Edition

Mittwoch, 07. März 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (10 Bewertung/en)

Seit Alfred Hitchcocks Film „Psycho“ von 1960 bezeichnet man eine bestimmte Art von Thriller als Psycho-Thriller: Der nette Nachbar, die beste Freundin oder noch grauenvoller der eigene Ehemann entpuppen sich irgendwann als gefährliche Psychopathen. Meist sind Frauen ihre Opfer, die viel zu lange warnende Signale ignoriert haben, plötzlich mit der anderen, dunklen Seite eines geisteskranken Menschen konfrontiert sind und nicht mehr entrinnen können. Die subtilsten Psycho-Thriller werden heute von Frauen geschrieben und schildern die Handlung aus der Perspektive einer Frau. Da ist zum Beispiel die Amerikanerin Joy Fielding, die mit unerbittlicher Dramaturgie die weiblichen Urängste weckt. In „Flieh, wenn du kannst“ ist es die stete, sich steigernde, aber lange nicht greifbare Bedrohung für eine Mutter und ihr Kind. Auch Margaret Carroll ist eine Meisterin dieses Fachs. In „Er wird dich finden“ schildert sie das Martyrium einer Frau, die von ihrem Mann in krankhafter Eifersucht überwacht wird. Und die Niederländerin Simone van der Vlugt schreibt einen Reißer nach dem andern. In „Kalte Freundschaft“ begreift die Journalistin Marielle viel zu spät, dass der Serienmörder, über dessen Taten sie recherchiert, in ihrem engsten Freundeskreis zu suchen ist … Die neue Weltbild-Edition wird die besten dieser Thriller vereinen.

Den Auftakt macht das britische Autorenduo Nicci Gerrard und Sean French, kurz Nicci French, mit dem Titel „Der falsche Freund“: Eine Liebesaffäre entwickelt sich zum Alptraum: Miranda hat Brendan den Laufpass gegeben. Doch Brendan lässt nicht locker. Er schleicht sich in ihr Leben, heftet sich an sie wie eine Klette – verbündet sich sogar mit ihrer Familie und macht sich an Mirandas Schwester heran. Miranda warnt ihre Schwester, die diesen Psychopathen liebt, und ihre Mutter, die ihn gerne als Schwiegersohn hätte, während er Miranda weiterhin obszöne Angebote macht. Beide erliegen Brendans Charme und halten Miranda für krankhaft eifersüchtig, für hysterisch. Erst als ihr kaum noch Luft zum Atmen bleibt, schlägt Miranda mit dem Mut der Verzweiflung zurück …

Weitere Bücher aus dieser Edition:

Nostalgische Naturgalerie – die Natur in ihrer schönsten Form

Mittwoch, 29. Februar 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (3 Bewertung/en)

Entdecken Sie die wunderbare Welt von Flora und Fauna mit liebevollen Illustrationen aus der legendären Sammlung von Erich Cramer 

Zaghaft sprießen kleine Pflanzen aus dem Boden, neugierig wagen sich die ersten Tiere aus ihren Winterverstecken. Wenn im Frühjahr die Temperaturen wieder wärmer werden und die ersten Sonnenstrahlen locken, kreucht und fleucht es in den heimischen Wäldern. Spätestens dann, wenn die Pflanzen- und Tierwelt zu neuem Leben erwacht, zieht es den Naturliebhaber ins Freie. Denn egal ob bunt blühende Maiglöckchen, die ersten zarten Blütenknospen an den Bäumen oder der fröhliche Gesang von Amsel, Drossel oder Schwalbe  – die heimische Flora und Fauna hält ebenso viele schöne, wie auch interessante Aspekte bereit. 

Mit der Sammler-Edition „Nostalgische Naturgalerie“ können Sie jetzt die wunderbaren Bilder bunt blühender Pflanzen und wild wachsender Kräuter nicht nur im Freien, sondern auch im heimischen Wohnzimmer genießen. Denn auf liebevoll gestalteten Karten finden sich nicht nur wissenswerte Informationen über die mitteleuropäische Tier- und Pflanzenwelt, einzigartig sind auch die nostalgischen Bilder der Edition: Bis ins kleinste Detail gezeichnet eignen sich die naturkundlichen Illustrationen, allesamt aus der legendären Sammlung des Verlegers und Naturliebhabers Erich Cramer, auch als Wandschmuck und wunderbarer Blickfang in jeder Wohnung. 

Viele wissenswerte Informationen zu Insekten, Säugetieren, Vögeln, Kräutern und Stauden, sowie zu Pilzen und Mineralien auf der Rückseite der Karten, lassen die Kunstwerke zudem zu einem kleinen Naturkundelexikon werden, das bequem in einer dekorativen Kassette aufbewahrt werden kann. Wussten Sie beispielsweise, dass der Fliegenpilz nur deshalb Fliegenpilz heißt, weil aus ihm früher ein wirksames Gift gegen Fliegen hergestellt wurde? Oder der als Glückskäfer bekannte Marienkäfer nur dann Glück bringt, wenn er sieben Punkte hat? Nein? Dann erfahren sie diese und noch viele weitere spannende Informationen über die Pflanzen- und Tierwelt in der „Nostalgischen Naturgalerie“. 

Schon Erich Cramer beabsichtigte mit seiner Sammlung, „die Schatztruhe der Natur zu öffnen“ und die Liebe für die Wunder der Natur und deren Artenvielfalt immer wieder neu zu entdecken. Mit der „Nostalgischen Naturgalerie“ haben wir diese Schatztruhe neu geöffnet und die schönsten Werke namhafter Künstler und Wissenschaftler der Originalsammlung in einer überarbeiteten Auflage zusammengefasst. Überzeugen Sie sich selbst und tauchen Sie mit Künstlern wie Claus Caspari, Wilhelm Eigener, Franz Murr oder Ludwig Binder ein in die Welt der Flora und Fauna. 

Und vielleicht entdecken Sie bei Ihrem nächsten Spaziergang im Grünen ja schon die ersten „Originale“ aus der „Nostalgischen Naturgalerie“ in heimischen Wäldern und Wiesen wieder…

Romantisch, zärtlich, leidenschaftlich – Nora Roberts’ Romane verführen zum Träumen!

Mittwoch, 25. Januar 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (5 Bewertung/en)

Nora Roberts ist die unbestrittene Grande Dame des modernen romantischen Liebesromanes. Ihre Bücher erreichen ein Millionenpublikum in aller Welt, denn ihre inzwischen über 150 Romane wurden in 30 Sprachen übersetzt. Sie begann ihre Karriere 1979, als sie in ihrem Haus in Montana eingeschneit war. Der Blizzard, in dem sie anfing eigene Geschichten zu schreiben, ist heute bei ihren Fans legendär. Seitdem hat fast jeder ihrer Titel die Bestsellerlisten erobert.

Nora Roberts ist die erfolgreichste und beständigste der Modern-Romance-Autorinnen. Ihre Bücher haben eine ausgearbeitete, spannende Geschichte und fein gezeichnete Charaktere. Sinnliches Ambiente und romantische Schauplätze schaffen die passende Stimmung für die zärtlichen Liebesgeschichten. Den zahlreichen, meist weiblichen Fans wird es dadurch leicht gemacht, sich in die leidenschaftlichen Gefühle der Figuren zu versetzen und eine zeitlang dem Alltag zu entfliehen.

Die Romane spielen fast ausschließlich in der heutigen Zeit. Oft haben die beiden Hauptpersonen – beide überaus attraktiv und erfolgreich in ihren Berufen – in vergangenen Beziehungen schlechte Erfahrungen gemacht, weshalb sie sich nicht neu binden möchten. Sie lernen sich so manches Mal nur durch Zufall kennen, spüren die gegenseitige, zu Beginn v. a. erotische, Anziehung, scheuen sich aber, aus Angst vor weiteren Verlusten oder Erniedrigungen eine neue Liebe zuzulassen und versuchen ihre Gefühle zu verbergen. Aber durch die gemeinsame Zeit und das wachsende gegenseitige Vertrauen lösen sich selbst diese Vorbehalte schlussendlich in Luft auf und das unausweichliche Happy End lässt Leserherzen höher schlagen.

So auch im Startband der Edition, „Blüte der Tage“. Das Buch ist der erste Band der Garten-Eden-Trilogie. In dieser Trilogie wird die Geschichte der Familie Harper erzählt. Seit Jahrhunderten ist ein schönes herrschaftliches Anwesen außerhalb von Memphis Sitz dieser Familie. Und solange die Erinnerung zurückreicht, ist Harper House ein verwunschener Ort gewesen. Die Trilogie erzählt die Geschichte dreier Frauen aus drei verschiedenen Generationen, deren Leben eng miteinander verbunden sind, die füreinander da sind und die sich die Kraft schenken, ihr Herz für die Liebe zu öffnen.

In Band 1, „Blüte der Tage“, kehrt die junge Witwe Stella Rothchild nach dem plötzlichen Tod ihres geliebten Mannes mit ihren beiden kleinen Söhnen in ihre Heimat Tennessee zurück. Mutig beginnt die talentierte Gartenarchitektin, sich ein neues Leben aufzubauen. Ihre Arbeit in der Gärtnerei der Familie Harper erfüllt Stella schon bald mit großer Zufriedenheit und die Söhne Gavin und Luke fühlen sich in Harper House, wo die drei jetzt wohnen, sehr wohl. In der als anspruchsvoll und schwierig geltenden Hausherrin Rosalind Harper findet Stella eine gute Freundin. Die größte Überraschung ist jedoch Logan Kitridge. Der gut aussehende Landschaftsgärtner weckt Gefühle in Stella, die sie verloren glaubte. Doch jemand will diese Verbindung um jeden Preis verhindern. Stella erfährt von dem Geist, der bereits von vielen Bewohnern des Hauses gesichtet worden ist. Die “Harper Braut”, wie sie von allen genannt wird, scheint eigentlich nichts Böses zu wollen – Stella selbst erlebt, wie sie ihren Jungs Einschlaflieder vorsingt. Das ändert sich jedoch, als Stella beginnt der Anziehungskraft von Logan Kitridge zu erliegen. Von diesem Augenblick an wendet sich der Geist gegen sie.

Auch in den darauf folgenden Bänden 2 und 3 spielt der Geist eine wichtige Rolle. Die drei Bände werden in der Edition chronologisch ausgeliefert.

In Band 2, „Dunkle Rosen“, rückt ein weiteres Mitglied der Familie Harper in den Vordergrund.

Rosalind Harper kann mit ihren 47 Jahren auf ein ereignisreiches und geschäftlich erfolgreiches Leben zurückblicken. Sie hat drei gut geratene erwachsene Söhne die sich ihren eigenen Weg suchen, ein florierendes Geschäft und junge Leute unter ihrem Dach, die mit ihren frischen Lebensanschauungen Roz’ Leben in Schwung halten. Ihre Managerin Stella wird bald ihren Vorarbeiter Logan heiraten und die junge Hayley mit ihrer Tochter Lily ist der Liebling aller. Eigentlich könnte es immer so weiter gehen, wäre da nicht der Geist, der seit vielen Jahren in Harper Haus den Kindern immer wieder Schlaflieder vorsingt. Roz hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Identität des Geistes herauszufinden und hat dafür Dr. Mitchell Carnegie engagiert, einen Autor und Ahnenforscher. Da Mitchell geschieden und gut aussehend ist, dauert es nicht lange bis Roz und er sich voneinander angezogen fühlen. Stella und Hayley finden das Roz sich eine Affäre gönnen sollte, allerdings ist Harper, ihr jüngster Sohn der ebenfalls mit Herz und Seele in der Gärtnerei arbeitet, der Meinung seine Mutter dürfte nicht noch einmal von einem Mann ausgenutzt werden. Roz war viele Jahre Witwe bevor sie auf einen Schwindler hereinfiel, der sie betrogen und ihr zu dem Zeitpunkt der Trennung einen Teil ihrer Selbstachtung genommen hatte. Und noch jemand möchte nicht das Roz eine neue Verbindung eingeht, der Geist, der in Harper Haus den Bewohnern inzwischen teilweise sogar gefährlich wird …

In Band 3, „Rote Lilien“, wird zuletzt der Fluch des Harper-Geistes gebrochen.

Amelia Connor hatte im Jahr 1893 geschworen, alle Bewohner des Hauses zu töten. Das Dienstmädchen hatte eine Affäre mit ihrem Herrn, der sie mit allem Luxus und Schmuck ausgestattet hatte, den sie sich nur wünschen konnte. Dann aber kam ihr gemeinsamer Sohn zur Welt, den man ihr unter einem Vorwand wegnahm. Reginald heißt er inzwischen, nach seinem Vater; dabei hatte Amelia ihn James genannt. Verzweifelt, verarmt und verwirrt zieht Amelia dahin, im Wahnsinn Lieder singend, und die Bewohner verfluchend: „Lavendel ist blau, Lavendel ist grün.“ Über 110 Jahre später scheint der Wahnsinn auch Hayley Phillips zu holen. Auf Wunsch ihrer Cousine Rosalind ist sie nach Harper House gekommen, hat einen Job angenommen, das Handwerk des Gärtnerns erlernt — und sich in Rosalinds ältesten Sohn verliebt. Auch ihre kleine Tochter Lily fühlt sich zu dem attraktiven Mann hingezogen. Aber bevor das Glück bei der kleinen Familie einziehen kann, scheint Hayley die Macht über ihre Gedanken zu verlieren. Und dann wird auch Rosalinds Sohn in den Strudel einer tödlichen Intrige hineingezogen, in dem die scheinbar übermächtige Vergangenheit das Liebespaar einzuholen droht. Und dabei spielt ein See mit Lilien eine alles verschlingende Rolle …

Dr. Oetker Landküche – gesund und fit mit frischen Produkten aus der Region!

Montag, 23. Januar 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (3 Bewertung/en)

Der aromatische Duft frischer Kräuter, das wohlige Gefühl, wenn im Ofen der saftige Braten gart und der frisch gebackene Kuchen verführerisch auf Omas Küchentisch steht – selbst gemacht und frisch zubereitet regt die traditionelle Landküche zu Geruchs- und Gaumenfreuden an und verleiht Koch und Gast ein wohliges Gefühl von Heimat. Doch mit saisonalen Zutaten frisch vom Markt sorgt die Landküche nicht nur für Geschmackserlebnisse, sondern verleiht Körper und Geist genügend Energie und die notwendigen Vitamine für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Aus einfachen Rezepten lassen sich wunderbar traditionelle Gerichte zaubern, denn frische Zutaten aus der Region und eine liebevolle Zubereitung machen diese Küche so schmackhaft.

In der Sammler-Edition „Dr. Oetker Landküche“ haben wir zusammen mit Dr. Oetker die besten und leckersten Rezepte der Landküche zusammengestellt. Von herzhaft und deftig, bis süß oder klassisch findet sich für jeden Liebhaber der traditionellen Küche zu den Themen Kochen, Backen und Einmachen das passende Rezept. Köstlich und gesund, erntefrisch und aromatisch: Die besten regionalen Zutaten wachsen immer noch im eigenen Garten und bewährte Rezepte werden von Generation zu Generation weitergegeben. Für die Sammler-Edition „Dr. Oetker Landküche“ haben wir nach den leckersten Rezepten gesucht und die besten Schmankerl, gepaart mit Tipps und Tricks aus Großmutters wertvollem Wissen, eine abwechslungsreiche und umfassende Rezeptsammlung zusammengestellt.

Verwöhnen Sie ihre Gäste beispielsweise mit einer leckeren Pfannkuchensuppe mit marktfrischem Gemüse, dazu Rindsroulade oder Schweinefilet mit hausgemachten Spätzle oder, passend zur Jahreszeit, Kasseler mit Sauerkraut. Auf Süßschnäbel und Schleckermäuler warten Apfelstrudel, Bayerische Creme oder selbstgemachtes Vanilleeeis sowie viele traditionelle Kuchen und Torten, selbstgebackenes Brot und süße und pikante hausgemachte Vorräte, wie Marmelade und eingelegtes Gemüse. Und warum die selbstgemachte Lieblingsmarmelade oder den schmackhaften Likör nicht gleich verschenken? Schön eingepackt und hübsch verziert eigenen sich die kleinen Leckereien prima als Präsent oder nettes Mitbringsel, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

Alfons Schuhbeck – meine besten Rezepte

Montag, 23. Januar 2012
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (3 Bewertung/en)

Die besten Rezepte des Bayerischen Starkochs

„Würze dein Leben“ – Eine Philosophie, die der Sternekoch Alfons Schuhbeck nicht nur in seinem Alltag, sondern auch in seiner Küche verfolgt. Seit vielen Jahren kocht sich der mehrfach ausgezeichnete Fernsehkoch, Kochbuchautor und Restaurantbesitzer mit seinen leckeren Schmankerln und deftigen Rezepten vor allem in die Herzen der Liebhaber traditioneller Küche. Seit einiger Zeit hat sich der gebürtige Bayer zudem der vielseitigen und bunten Welt der Kräuter und Gewürze verschrieben. Ob der Duft frischer Minze, der unverkennbare Geschmack des Curry oder die pikante Note von Chili: Mit eigenen Gewürz- und Kräuterkreationen aus aller Welt verleiht Alfons Schuhbeck seiner regionalen Küche eine ganz besondere Note und einen exklusiven Geschmack.

Die Sammler-Edition „Alfons Schuhbeck – meine besten Rezepte“ beinhaltet eine bunte Mischung aus der vielfältigen Rezeptsammlung des leidenschaftlichen Kochs. Von klassisch-traditionellen bis hin zu raffinierten und extravaganten Rezepten bietet sie das Beste aus Schuhbecks Traditions-, Kräuter- und Gewürzküche. Das besondere Schmankerl: Jedes Rezept wird Schritt für Schritt erklärt und durch Tipps und Tricks vom Sternekoch  persönlich verfeinert. Wer auf der Suche nach originellen und besonderen Rezepten ist, die einfach nachzukochen sind, der liegt mit dieser Edition genau richtig!

Führen sie ihre Liebsten beispielsweise doch einmal mit einem raffinierten Pistazienrisotto mit Lavendel in die Welt der Gewürze oder überzeugen mit einer extravaganten marokkanischen Zitronensuppe, dazu Spanferkel im Nudelblatt auf Chilikraut. Wer es lieber klassisch mag, der kann mit geschmorter Rinderschulter, Schweinefilet oder traditionellem Krustenbraten für Gaumenfreuden sorgen. Süßschnäbel erwarten Schwarzwälder Kirsch-Törtchen, Bienenstich oder saftiger Apfelkuchen mit Mandelbaiser – alles nach den beliebten Rezepten des Profikochs und mit Geling-Garantie!

Neue Edition Susan Elizabeth Phillips – herzerfrischende, turbulente und witzig-freche Unterhaltungsromane

Donnerstag, 01. Dezember 2011
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (8 Bewertung/en)

Susan Elizabeth Phillips wurde am 11. Dezember in Cincinnati, USA geboren. Nach eigenen Aussagen kam sie eher zufällig zum Schreiben, als sie nach ihrer Schwangerschaft nicht in ihren alten Beruf als Highschool-Lehrerin zurückkehrte. Dieser Zufall machte Susan Elizabeth Phillips zu einer der meist gelesenen Autorinnen der Welt. Mit ihren herzerfrischenden, turbulenten und witzig-frechen Unterhaltungsromanen, in denen sich alles um Liebe, Lust und Leidenschaft dreht, hat sie sich in die Herzen der (vor allem weiblichen) Leser geschrieben. Ihre Romane, die in viele Sprachen übersetzt wurden, erobern mit schöner Regelmäßigkeit die Bestsellerlisten.

Die neue Sammler-Edition von Weltbild startet mit „Küss mich, wenn du kannst“:

Nichts und niemand hat Annabelle Granger je so sehr geärgert, wie ihr neuer Klient Heath Champion. Sogar ihre Familie, die sie regelmäßig mit Hinweisen in den Wahnsinn treibt, ihre kleine Partnervermittlung „Perfect for You“ sei eine sichere Fehlinvestition, hat sie noch nie dermaßen auf die Palme gebracht. Denn erst erklärt ihr der erfolgsverwöhnte Sportagent, dass seine Partnerin fürs Leben ihn auf keinen Fall in seiner Karriere stören soll. Dann erwähnt Heath, dass er diesen begehrenswerten Auftrag auch Annabelles größter Konkurrentin gegeben hat. Aber diesen arroganten, sexy Querkopf wird nur eine an die richtige Frau bringen – zur Überraschung ihres gesamten Freundeskreises vergisst Annabelle ihre gewohnte Zurückhaltung: Ehe Heath es sich versieht, präsentiert sie ihm eine attraktive Frau nach der anderen. Allerdings nur, wenn sie gerade nicht mit ihm streitet. Doch ohne Erfolg, denn Heath hat längst gemerkt, dass nur die eine sein Herz zum Schwingen bringt. Allerdings stellt er erstaunt fest, dass weder sein bisher nie versagender Flirtquotient noch sein eigentlich hundertprozentig erfolgreicher Kussfaktor bei Annabelle zum Ziel führen. Jetzt muss er sich etwas Neues einfallen lassen …

weitere Bücher aus dieser Edition:

Wege zum Glück mit Pater Anselm Grün

Mittwoch, 16. November 2011
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (4 Bewertung/en)

Den Schlüssel zum eigenen Lebensglück finden!

„Alle Menschen wollen glücklich sein“. Dieser Grundsatz hat der griechische Philosoph Platon aufgestellt und ihm haben es seither viele Philosophen, Psychologen und Dichter gleich getan. Die Frage ist nur, wie wir glücklich werden können. Zahlreiche Ratgeberbücher wollen uns heute zeigen, wie das Glück gelingt. Doch das Paradox des Menschen besteht darin, dass der, der unbedingt glücklich werden will, es nicht wird. Wer jedoch bereit ist, sich auf das Leben einzulassen, in Einklang zu kommen mit sich und seinem Leben, mit den Menschen und mit Gott, der erfährt auf diesem Weg immer wieder Glück. Aber Glück ist kein Dauerzustand. Wir dürfen das Glück für einen Augenblick erhaschen. Wir können es nicht festhalten. Es braucht auch die Bereitschaft, sich auf die dunklen Seiten des Lebens einzulassen. Auch das gehört zum gelingenden Leben. Wer bereit ist, auch Trauer und Leid an sich heran zu lassen, der lebt ohne Angst, dass das Glück ihm entrissen werden könnte.

So möchte diese Edition Sie, liebe Leserin, lieber Leser, in Berührung bringen mit dem Wissen Ihrer eigenen Seele. Im Grunde weiß Ihre Seele, was für Sie gut ist, wie Sie glücklich sein können. Trauen Sie Ihrer Seele! Lassen Sie sich durch die Worte an die Worte erinnern, die tief in Ihrer Seele schon bereit sind, um aufgeweckt zu werden, damit Sie selbst wach und offen und dankbar durchs Leben gehen.

Ihr Anselm Grün

Edition V.C. Andrews – Die großen Familiensagas

Donnerstag, 01. September 2011
Nicht so gutRelativ gutGutSehr Gut (22 Bewertung/en)

V.C. Andrews (Sammler-Edition)„Blumen der Nacht“, der erste Roman von V.C. Andrews, machte sie Ende der 70er Jahre weltweit erfolgreich. Bald lag der Verleger der Autorin in den Ohren, sie solle die mitleiderregende Geschichte um die Kinder der Familie Dollanganger fortsetzen – und so folgten vier weitere Romane, die den Zyklus „Das Erbe von Foxworth Hall“ bilden. In der Folge blieb V.C. Andrews ihrem Erfolgsrezept treu und verfasste weitere mehrbändige Familiensagas, die neben den ergreifenden Schicksalen immer auch viel Spannung und eine Prise subtilen Horror bieten. Selbst als die Autorin 1987 verstarb, wollte der Verlag nicht auf diese Erfolgsmixtur verzichten und schuf zusammen mit der Erbengemeinschaft das eingetragene Warenzeichen „V.C. Andrews®“, unter dem bis 2001 der Ghostwriter Andrew Neiderman Romane im Stil der Verstorbenen produzierte. Auf diese Weise kamen acht Romanzyklen mit insgesamt 39 Bänden zusammen, die größtenteils im Buchhandel nicht mehr erhältlich sind und in dieser Edition neu herausgegeben werden. (mehr…)

Suche

RSS-Feeds

Facebook

Twitter

Kategorien

Seiten

Aktuelle-Themen

Archiv

Empfohlene Links

 

© www.sammler-editionen.de | Impressum